Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg:

Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.

Baruch de Spinoza

(24. 11. 1632 - 21. 02. 1677)



Mitglied des OÖ Volksbildungswerkes


Kooperationspartner des Freiwilligenzentrums


Anmeldung zum Newsletter

Webseite Durchsuchen:

 
erweiterte Suche »

 

Herzlich willkommen!

Die Friedensakademie Linz wurde 2010 als Privatinitiative  ins Leben gerufen. Sie ist überparteilich und überkonfessionell und als Verein konstituiert.

Die Friedensakademie sieht nachhaltigen Frieden nur gewährleistet, wenn es Frieden im Einzelnen gibt und der Frieden in drei Bereichen erreicht wurde:

  • Um eine Weltfamilie des Friedens zu schaffen, bedarf es des Friedens in der Familie und einer Erziehung der Kinder zum Frieden.
  • Voraussetzung für Frieden ist eine wertschätzende Beziehung zwischen den Religionen.
  • Frieden kann nur entstehen, wenn die Wirtschaft nicht auf Gier, Neid und Angst, sondern auf Kooperation, Wertschätzung und Gemeinwohlorientierung aufbaut.

[mehr]


Lehrgang "Nachhaltige Friedensarbeit"

Die Friedensakademie bietet ab Herbst 2015 einen Lehrgang für nachhaltige Friedensarbeit. Eine erste Kurzinfo darüber können Sie hier finden.

Details inkl. einer Liste der Veranstaltungen werden wir demnächst hier veröffentlichen.

 


10. Juni - 20. September: Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" in Nußdorf

Die Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" zeigt, wie die ethischen Grundprinzipien von Gewaltlosigket, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Partnerschaftlichkeit in allen Weltreligionen verankert sind.

Weitere Schwerpukte der Ausstellung sind "Die Goldene Regel" (Behandle andere so, wie Du selbst behandelt werden möchtest) und das Prinzip der Menschlichkeit.

Zur Vernissage am 10. Juni lud die Friedensakademie zu einem Gespräch der Religionen.


13.-18. August: Gemeinsam Gehen für den Frieden

Eine abwechslungsreiche Wanderung quer durch den einzigartigen Sauwald ... in der Gruppe oder jeder für sich. 

Initiatorin: Edeltraud Malzer, Telefon: 0699/ 8129 7932

Die Routenbeschreibung und viele Details findest du auf: www.schoepfungsgarten.com

Es ist eine begrenzte Anzahl von Unterkünften vorreserviert. Wenn du eine Unterkunft benötigst, brauche ich eine Verbindliche Anmeldung bis Ende Juli.  

 


11.-13. Sept.: Historische Buddha-Reliquien in Linz

Die Maitreya Loving Kindness Tour ist eine öffentliche Veranstaltung, bei der die heiligen Reliquien des historischen Buddha Shakyamuni sowie vieler weiterer buddhistischer Meister frei besichtigt werden können.

Schlossmuseum, Schlossberg 1, 4010 Linz

  • Fr., 11. September 2015, 17.00 – 20.00
  • Sa., 12. September 2015, 10.00 – 18.00
  • So., 13. September 2015, 10.00 – 17.00

Seine Heiligkeit der Dalai Lama hat acht Reliquien des historischen Buddha der Sammlung zugeführt, jede davon über 2.600 Jahre alt. Die meisten Ausstellungsobjekte ähneln bunten, perlenartigen Kristallen, die in Tibet “Ringsel” genannt werden. Nach dem Tod großer buddhistischer Meister manifestieren sich deren erleuchtete Qualitäten von Mitgefühl und Weisheit in Form perlenähnlicher Kristalle. Die kristallartigen Reliquien werden direkt in der Kremationsasche dieser außerordentlichen Persönlichkeiten gefunden. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, sich persönlich von Buddhas Reliquien segnen zu lassen.     

Veranstalter:  Save Tibet Linz | Michaela Höbarth | mi.hoebarth@gmx.at | +43 699 121 62 522 

Infos auf der Webseite der Maitreya Relic Tour


18.-20. September: Friedensfest am Attersee


2. - 17. Oktober: Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" in Linz

Vom 2. bis 16. Oktober ist die Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos" wieder im Alten Rathaus in Linz zu sehen.

Im Rahmen dieser Ausstellung gibt es

  • am 8. Oktober im Arcobaleno einen Vortrag "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos"
  • am 16. Oktober im Alten Rathaus ein Gespräch mit Religionen (Christen, Juden, Musilme, Buddhisten, und andere)

Berichte:

Jahresberichte

2014 zum Download (PDF, 4 MB)

2013 zum Download (PDF, 8 MB)

2012 zum Download (PDF, 15 MB)

2011 zum Download (PDF, 12 MB)

Bericht 2010-2013

im Buchhandel und als eBook


Am 19. Juni veranstaltete das Unabh. Landesfreiwilligenzentrum (ULF) wieder das FEST.ENGAGIERT am Linzer Hauptplatz. Die Friedensakademie war mit dabei.

[mehr]


Bgm. Josef Mayrhauser, Gerhard Egger, Birgit Allerstorfer, Paul Ettl, Murat Baser

Mit einem "Gespräch mit Religionen" wurde die Sommerausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden und Weltethos“ am 10. Juni 2015 im Gemeindeamt in Nußdorf am Attersee durch Bürgermeister Josef Mayrhauser feierlich eröffnet.

[mehr]



Wie wir werden, was wir sind  - Bruce Lipton

Eltern sind wichtiger als Gene

[Weitere Infos]


Beim Fair-Planet Fest in Linz rollte die GUTkraft Erde wieder.

[mehr]


Im Rahmen des "Monats des Respekts und der Toleranz" hielt Paul J. Ettl am 24. April in Wels den Vortrag "Weltreligionen - Weltfreiden - Weltethos". Veranstalter war der Verein albanischer Muslime in Wels"

[mehr]


Der Gründungspräsident des Kosovo, Dr.Fatmir Sejdiu, besuchte vom 26.-29. März 2015 Österreich, u.a. auch Linz und Aschach an der Donau.

[mehr]


Eine Gruppe von Imamen besuchte die Friedensakademie. Die Imame aus Linz und Wels besuchen derzeit einen Deutschkurs beim ÖIF. Ihre Deutsch-Lehrerin (eine Mitarbeiterin der Friedensakademie) hat sie eingeladen.

Es war ein sehr interessantes Gespräch, vor allem auch über das Projekt Weltethos. Weitere Kontakte sind teilweise schon fixiert.


Der Linzer Johann Zucali war von August bis Oktober 2014 auf Friedensmission im Westjordanland. Es ist Teil des "Ökumenischen Begleitprogramms in Palästina und Israel" (EAPPI) und unterstützt gewaltfreie Bemühungen der Bevölkerung für einen gerechten Frieden in den von Israel besetzten Gebieten.

Am 21. Jänner 2015 berichtete er uns über seine Erfahrungen.

[mehr]

 



Unterstützung

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!


Facebook

Werden Sie Mitglied unserer Facebook-Gruppe

Besuchen Sie unsere Facebook Seite

YouTube

Videos vieler Veranstaltungen sind zu sehen auf unserem YouTube-Kanal