Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg:

Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.

Peace is not an absence of war.

It is a virtue, a state of mind, a disposition for benevolence, confidence, justice.

Baruch de Spinoza

(24. 11. 1632 - 21. 02. 1677)



Lehrgang "Nachhaltige Friedensarbeit"

Die Friedensakademie bietet ab Herbst 2016 einen Lehrgang für nachhaltige Friedensarbeit. Eine erste Kurzinfo darüber können Sie hier finden.

Details inkl. einer Liste der Veranstaltungen werden wir demnächst hier veröffentlichen.


Jahresberichte

2015 zum Download (PDF, 5 MB)

2014 zum Download (PDF, 4 MB)

Bericht 2010-2013

im Buchhandel und als eBook


Mitglied des OÖ Volksbildungswerkes


Kooperationspartner des Freiwilligenzentrums


Anmeldung zum Newsletter

Webseite Durchsuchen:

 
erweiterte Suche »

 

Herzlich willkommen!

Die Friedensakademie Linz wurde 2010 als Privatinitiative  ins Leben gerufen. Sie ist überparteilich und überkonfessionell und als Verein konstituiert.

Die Friedensakademie sieht nachhaltigen Frieden nur gewährleistet, wenn es Frieden im Einzelnen gibt und der Frieden in drei Bereichen erreicht wurde:

  • Um eine Weltfamilie des Friedens zu schaffen, bedarf es des Friedens in der Familie und einer Erziehung der Kinder zum Frieden.
  • Voraussetzung für Frieden ist eine wertschätzende Beziehung zwischen den Religionen.
  • Frieden kann nur entstehen, wenn die Wirtschaft nicht auf Gier, Neid und Angst, sondern auf Kooperation, Wertschätzung und Gemeinwohlorientierung aufbaut.

[mehr]


Do., 2. Juni: „Wege zu einer friedvollen Gesellschaft - und was Bildung damit zu tun hat"

Vortrag von Johannes Stampf

Bildung ist wichtig! Darin sind sich die meisten Menschen heute einig. Inhalt und Ziel der Bildung werden jedoch äußerst kontrovers diskutiert. Aber was ist Bildung? Bildung als Selbstzweck kann nicht das Ziel sein, vielmehr muss Bildung ein Ziel haben. Und dieses Ziel muss ein friedliches, glückliches, liebevolles, erfolgreiches, ja erfüllendes Leben sein - sowohl für den Einzelnen als auch als für die Familien und die Gesellschaft.

Beginn: 19 Uhr, Eintritt: freie Spende

Ort: Humboldtzentrum, 4020 Linz, Humboldtstraße 49, 1. Stock

In Kooperation mit


6.-15. Juni: LAIS Modul I

am 6.,7. und 8. Juni sowie am 13.,14. und 15. Juni findet das Modul I des LAIS-Lehrgangs in der Friedensakademie statt.

weitere Infos demnächst


9.Juni-18.Sept.: "Leo Tolstoi - Gedanken gegen Gewalt und Krieg"

Ausstellung in Nußdorf am Attersee

Tolstoi ist zwar vielen Menschen als Autor der Romane „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“ bekannt, wenige wissen jedoch, dass er ein Vorreiter der Gewaltfreiheit und ein Vorbild für Gandhi war. Zwischen Tolstoi und Gandhi gab es auch einen regen Briefwechsel, der teilweise auch veröffentlicht ist.

Die Ausstellung, die wir zeigen, ist vom Gandhi-Informations-Zentrum in Berlin 2011 zum 100. Todestag von Tolstoi entworfen worden

Dr. Reiner Steinweg wird  diese Ausstellung wieder mit einem Vortrag zur Vernissage am 9. Juni (19 Uhr) bereichern.


24. Juni: "Fest Engagiert"

Wie schon im Vorjahr wird die Friedensakademie wieder an der Freiwilligenmesse "Fest Engagiert" teilnehmen. Interessierte haben dabei die Möglichkeit, sich über die Tätigkeit der Friedensakademie zu informieren und in Gesprächen herauszufinden, in welcher Form sie dazu beitragen können.

 


16.-18. Sep.: Friedensfest am Attersee

Die Friedensakademie ist auch 2016 wieder Mitveranstalter des Friedensfestes am Attersee.

Alle Informationen zum Fest finden Sie auf www.attersee-friedensfest.at

 


21. Sep. - 2. Okt.: "Leo Tolstoi - Gedanken gegen Gewalt und Krieg"

Ausstellung im Alten Rathaus in Linz

Tolstoi ist zwar vielen Menschen als Autor der Romane „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“ bekannt, wenige wissen jedoch, dass er ein Vorreiter der Gewaltfreiheit und ein Vorbild für Gandhi war. Zwischen Tolstoi und Gandhi gab es auch einen regen Briefwechsel, der teilweise auch veröffentlicht ist.

Die Ausstellung, die wir zeigen, ist   vom Gandhi-Informations-Zentrum in Berlin 2011 zum 100. Todestag von Tolstoi entworfen worden

Reiner Steinweg wird  diese Ausstellung wieder mit einem Vortrag bereichern.

Genaue Termine demnächst.