Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg:

Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.

Baruch de Spinoza

(24. 11. 1632 - 21. 02. 1677)



Anmeldung zum Newsletter

Webseite Durchsuchen:

 
erweiterte Suche »

 

Herzlich willkommen!

Die Friedensakademie Linz wurde 2010 als Privatinitiative  ins Leben gerufen. Sie ist überparteilich und überkonfessionell und als Verein konstituiert.

Die Friedensakademie sieht nachhaltigen Frieden nur gewährleistet, wenn es Frieden im Einzelnen gibt und der Frieden in drei Bereichen erreicht wurde:

  • Voraussetzung für Frieden ist eine wertschätzende Beziehung zwischen den Religionen.
  • Um eine Weltfamilie des Friedens zu schaffen, bedarf es des Friedens in der Familie und einer Erziehung der Kinder zum Frieden.
  • Frieden kann nur entstehen, wenn die Wirtschaft nicht auf Gier, Neid und Angst, sondern auf Kooperation, Wertschätzung und Gemeinwohlorientierung aufbaut.

Geplante Veranstaltungen für 2015

Für 2015 planen wir

Aktuelle Infos dazu auf unserer Homepage oder durch unserern Newletter.

 


21. Jänner: Eine Friedensmission im Westjordanland

Der Linzer Johann Zucali macht Grenzerfahrungen zwischen verhärteten Fronten: "Ich bin nicht hier weil ich Frieden bringen kann oder weil ich in Spezialist in Gewaltlosigkeit bin. Persönlich geht es mir darum, zu lernen, in einer Situation, in der ich mit Gewalt, Unterdrückung und Hoffnungslosigkeit konfrontiert bin, Ruhe zu bewahren." Der Linzer Johann Zucali war von August bis Oktober 2014 auf Friedensmission im Westjordanland. Er ist Teil des "Ökumenischen Begleitprogramms in Palästina und Israel" (EAPPI) und unterstützt gewaltfreie Bemühungen der Bevölkerung für einen gerechten Frieden in den von Israel besetzten Gebieten. "Meine Aufgabe ist es, Leute zu begleiten und ihre Menschenrechte zu überwachen und gegebenenfalls Verstöße zu melden", sagt Zucali.

Am 21. Jänner 2015 berichtet er uns über seine Erfahrungen.

Beginn: 19 Uhr

Ort: Friedensakademie, Raimundstraße 17, 4020 Linz

weitere Infos: http://eappi.zucali.at/

 


2.-8. Februar: World Interfaith Harmony Week

Die World Interfaith Harmony Week wurde am 23. September 2010 von König Abdullah von Jordanien bei der UN Gerneralversammlung vorgeschlagen. Knapp einen Monat später, am 20. Oktober 2010, wurde dies einstimmig beschlossen und die erste Februar-Woche als World Interfaith Harmony Week festgelegt.

The World Interfaith Harmony Week is based on the pioneering work of The Common Word initiative. This initiative, which started in 2007, called for Muslim and Christian leaders to engage in a dialogue based on two common fundamental religious Commandments; Love of God, and Love of the Neighbour, without nevertheless compromising any of their own religious tenets. The Two commandments are at the heart of the three Monotheistic religions and therefore provide the most solid theological ground possible.

The World Interfaith Harmony Week extends the Two Commandments by adding ‘Love of the Good, and Love of the Neighbour’. This formula includes all people of goodwill. It includes those of other faiths, and those with no faith.

The World Interfaith Harmony Weekprovides a platform—one week in a year—when all interfaith groups and other groups of goodwill can show the world what a powerful movement they are. The thousands of events organized by these groups often go unnoticed not only by the general public, but also by other groups themselves. This week will allow for these groups to become aware of each other and strengthen the movement by building ties and avoiding duplicating each others’ efforts.

Weitere Infos:


22. April 2015: Wir feiern den EARTH DAY

Der 22. April wurde von der UN zum Mother Earth Day deklariert. Wir feiern diesen Tag an der Friedensbrücke in Reichraming und lassen den GUTKraft Erdball rollen!

 

Berichte:

Jahresberichte

2013 zum Download (PDF, 8 MB)

2012 zum Download (PDF, 15 MB)

2011 zum Download (PDF, 12 MB)

Bericht 2010-2013

im Buchhandel und als eBook


16. Nov. 2014: Führung zur Geschichte von Jüdischen Familien und Institutionen

Auf diesem Rundgang  lernten wir Namen von jüdischen Persönlichkeiten und Familien im Linz der Vergangenheit und Gegenwart kennen. Der Rundgang führte entlang von Häusern und Stätten, die in der Geschichte der jüdischen Gemeinde von Linz eine Rolle gespielt haben. Anschließend Besuch der Synagoge.

[mehr]


Ausstellung "GANDHIS WEG ZUR GEWALTLOSIGKEIT" vom 2. - 17. Oktober in Linz

Zum "International Day of Non-Violence" zeigten wir die Ausstellung über Mahatma Gandhi, die vom Gandhi-Informations-Zentrum Berlin und dem Anti-Kriegs-Museum Berlin gestaltet wurde, in Linz.


"GUTkraft Erde"

Die "GUTkraft Erde" - ein Kunstprojektes von Johannes Angerbauer-Goldhoff aus Steyr. Eine multikulturelle soziale Kunstaktion für mehr Frieden, Menschlichkeit und Toleranz.

Am  12. September 2014 wurde die "GUTkraft Erde" von der Raika Nußdorf zum Gemeindeamt gerollt.  Anläßlich der Gandhi Ausstellung fand hier eine kleine Zeremonie von der Friedensakademie Linz statt.  Anschließend wurde die Erde durch Nußdorf zum Seebadgelände gerollt, getragen, berührt,...

Videos auf YouTube

weitere Infos: www.gutkraft.com

 


"GANDHIS WEG ZUR GEWALTLOSIGKEIT" - Ausstellung vom 9. 7. - 14. 9. 2014 in Nußdorf

Fotos: Dietmar Ematinger

Video auf YouTube

[mehr darüber]


Unterstützung

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!


Facebook

Werden Sie Mitglied unserer Facebook-Gruppe

Besuchen Sie unsere Facebook Seite