Anmeldung zum Newsletter

Webseite Durchsuchen:

 
erweiterte Suche »

 

Bedingungsloses Grundeinkommen

Seit dem Krieg war für die Wirtschaft immer "Wachstum" wichtig. Und das war lange Zeit richtig so. Aber wir wissen, dass jeder Baum nach der Periode des Wachstums in eine Periode des Früchtebringens kommt. Grenzenloses Wachstum in einer begrenzten Welt ist unmöglich. Wir müssen nun danach schauen, welche FRÜCHTE wir nun ernten könnten und die Ernte nicht übersehen. Ein Bauer, der darauf wartet, dass das Getreide immer weiter wächst und dabei zu ernten vergisst, ist kein guter Bauer.

Zu den FRÜCHTEN des Wachstums zählt sicher unser Sozial- und Gesundheitssystem. Das BGE könnte ein weiterer Schritt in dieser "Ernte" sein.

Die Friedensakademie engagiert sich daher für dieses Projekt.

Modelle und Finanzierung

Es gibt inzwischen zahlreiche Modelle, wie ein BGE eingeführt und finanziert werden könnte. Die Friedensakademie will sich auf keines dieser Modelle fixieren, sondern einen Ideenaustausch darüber fördern.

Runder Tisch BGE OÖ

Nach einem Vortrag von Helmo Pape (Generation Grundeinkommen) im Wissensturm der Stadt Linz im März 2018 haben sich viele Menschen gemeldet, die sich für dieses Thema interessieren und weiter daran arbeiten wollen. So hat sich ein "Runder Tisch BGE OÖ" gegründet.

Im Juli wurde darufhin ein Newsletter eingerichtet, über den Interessierte aktuelle Informationen zu diesem Thema bekommen.

Newsletter BGE-Oberösterreich abonnieren

Weitere Informationen

finden Sie auf den Webseiten der BGE-Projekte:

Eine gute Zusammenfassung im Übersichtspapier zum Thema von Dr. Harald Keck (Juli 2018)